Comenius-Grundschule
Wilkau-Haßlau

Lese-Rechtschreib-Schwäche (LRS)

L – Leidensweg R – Reden S – Selbstbewusstsein stärken ‚

Definition LRS

„Als Lese-Rechtschreib-Schwäche wird eine Teilleistungsschwäche verstanden, deren Hauptmerkmal eine ausgeprägte Beeinträchtigung der Entwicklung der Lese- und Rechtschreibfähigkeit ist, die nicht durch eine allgemeine intellektuelle Beeinträchtigung oder inadäquate schulische Betreuung erklärt werden kann.“ (VwV 01/08)

Mögliche Ursachen

  • entsprechende Anlagen
  • Störung der Entwicklung des Zentralnervensystems
  • Zusammenwirken beider Bedingungen

Merkmale

Auffälligkeiten im Vorschulalter

  • keine Krabbelphase im Kleinkindalter
  • Probleme beim Sprechenlernen
  • Wahrnehmungsschwierigkeiten (Sehen, Hören, Gleichgewicht …)
  • Schwächen bei Fein- und Grobmotorik

Auffälligkeiten im schulischen Bereich

  • Auslassungen und Verwechslung von Buchstaben
  • Schwierigkeiten beim Leserwerb (zusammenziehendes Lesen misslingt, Auslassung von Silben und Wörtern)
  • schnell nachlassende Konzentration
  • Schulunlust und Störungen in der Persönlichkeitsentwicklung

Wer kann helfen?

Eltern und Familie

  • Erfolgserlebnisse auf unterschiedlichen Gebieten verschaffen (Sport, Musikinstrument …)
  • gemeinsam die Stärken des Kindes finden
  • lautes Vorlesen üben
  • beim Schreiben mitsprechen

Lehrer und Erzieher

  • deutliche, an die Kinder gerichtete Lehrersprache
  • übersichtliche und saubere Tafelbilder
  • genaue und detailierte Fehleranalysen durchführen
  • individuellen Förderplan erstellen
  • Umgang mit Nachschlagewerken fördern

Zusätzliche Hilfen

  • Lerntherapie
  • Ergotherapie
  • Motopädie
  • Logopädie

Feststellungsverfahren

LRS – Feststellungsverfahren für Schüler der 2. Klassen (geregelt in der VwV LRS-Förderung 01/08)
WER? Schüler aus 2. Klassen der zugeordneten Grundschulen, die von den Klassenleitern und Schulleitern – mit Einverständnis der Eltern – gemeldet werden
TERMINE Informationselternabende November/Dezember Meldung bis Dezember/Januar Feststellungsverfahren Februar/März
DAUER 2 Unterrichtstage
INHALT Diagnostik von: a) intellektuelle Befähigung b) Lesen, Rechtschreiben, mathematische Leistungen,      sprachlicher Status c) Arbeitsweise, Motivation, Konzentration, Ausdauer,      Sozialverhalen
DIAGNOSTIKTEAM LRS-Lehrer, Schulpsychologe Sprachheilpädagoge Diagnostikteam der Comenius-Grundschule: Frau Leonhardt Frau Meinhold
ERGEBNISSE Schulleiter informiert die Eltern schriftlich Durchführung von Elterngesprächen Zusätzlich Diagnostik von LRS  Schülern von Grund- bis Berufsschule

Wie lernen LRS-Klassen?

Unsere Schüler werden in Kleinklassen unterrichtet. Das Lesen und Schreiben wird mit auf die Problematik der Kinder abgestimmten Methoden gelehrt. Der Unterrichtsinhalt in allen Fächern dehnt sich über zwei Schuljahre. Danach werden die Kinder in der Regel wieder in eine vierte Klasse an ihrer Heimatschule eingegliedert.

Links

Bundesverband Legasthenie und Dyskalkulie
Bildung – Sachsen macht Schule Verwaltungsvorschrift des Sächsischen Staatsministeriums für Kultus zur Förderung von Schülern mit Lese-Rechtschreib-Schwäche

Comenius-Grundschule
Comenius-Grundschule Wilkau-Haßlau
Suche